CV

Tina Veihelmann lebt und arbeitet als freie Autorin in Berlin. Sie befasst sich mit Themen um Zivilgesellschaft und Transformationsprozesse in Städten, Peripherien und im ländlichen Raum.

Projekte

Seit 2017 Mitarbeit im Rechercheteam und beim Bildungsprojekt des TRAFO-Projekts Oderbruch Museum Altranft

Seit 2016 Mitarbeit als Autorin bei  „TRAFO- Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes.

2014 „Dorfschreiberin“ beim Innovationsforum des Projekts Neulandgewinner der Robert Bosch Stiftung

Seit 2014 Mitarbeit als Autorin bei der Internationalen Bauausstellung (IBA) Thüringen.

2012 Baldreit-Stipendium der Stadt Baden Baden

2011 Literaturstipendium des Landes Brandenburg auf Schloss Wiepersdorf

2011 Stipendium der Stiftung Preußische Seehandlung

2010 Ausstellungsrecherche und Textarbeit zu „Grenze, welche Grenze?“ in Zusammenarbeit mit anschlaege.de im Auftrag des Bundesministeriums für Bau und Verkehr

2009 Journalistenpreis Bahnhof

2007 Grenzgängerstipendium des Literarischen Colloqiums Berlin und der Robert Bosch Stiftung

2007 Deutsch-Polnischer Journalistenpreis

2006/07 Kiezschreiberstipendium im Soldiner Kiez, Berlin-Wedding

2007 bis 2010 Redakteurin bei der Wochenzeitung Freitag

2000 – 2004 Redakteurin bei der Berliner Stadtzeitung scheinschlag

Publikationen

2017 – 2019 Beiträge in den Bänden „Bauen“, „Landwirtschaft“, „Wasser“, Auflandverlag

2017 Beitrag in „Mitte in der Pampa“, neue Gesellschaft für Bildende Kunst

2017 Beiträge in „Neuland Gewinnen, die Zukunft von Ostdeutschland gestalten”, 2017, Christoph Links Verlag

2014 Redaktion und Beiträge in „Moderne zerstört“, Hrsg. Philipp Oswalt für die Stiftung Bauhaus Dessau, Spector Books, Leipzig

2012 Beiträge in „Verwundete Landschaft neu gestalten – die IBA-Werkstatt in der Lausitz“, Jovis Verlag Berlin

2011 „Vereinsheime – Kommunikationsräume für Toleranz“ in Zusammenarbeit mit anschlaege.de, Hrsg.: anschlaege.de, Heinrich Böll Stiftung Brandenburg, Metropol Verlag

2010 „Grenze, welche Grenze?“ Buch zur gleichnamigen Wanderausstellung in Zusammenarbeit mit anschlaege.de im Auftrag des Bundesministeriums für Bau und Verkehr

2010 Beiträge in: Internationale Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 „Weniger ist Zukunft 19 Städte – 19 Themen“, JOVIS Verlag Berlin

2009 „Aurith-Urad – Zwei Dörfer an der Oder“ in Zusammenarbeit mit anschlaege.de, Verlag Deutsches Kulturforum Östliches Europa

2006 Beiträge in „Schrumpfende Städte, Handlungskonzepte“, Hatte Cantz Verlag